Abens ab Abensberg

Zweites Oktoberwochenende 2010

Ralf hatte sich zum Geburtstag eine Paddeltour mit Freunden gew├╝nscht, und die bekam er nat├╝rlich auch: einen Tag auf der schnuckeligen Abens und sonntags als Kr├Ânung die Abens weiter und dann durch den herbstlich bunten Donaudurchbruch.

Damit wurde schon verraten, dass die Abens ein kleines Nebenfl├╝sschen der Donau ist. Sie entspringt in der Hallertau, windet sich in vielen M├Ąandern langsam nach Norden, flie├čt dann ein paar Kilometer parallel zur Donau, in die sie bei Eining m├╝ndet.

F├╝r eine Wochenendtour bietet es sich an, auf dem freundlichen Campingplatz Felberm├╝hle direkt an der Abens zu ├╝ber­nachten; wir trafen uns bereits am Freitag abend dort mit Rike und Andy. Am n├Ąchsten Morgen fuhren wir nach Abensberg, machten eine kleine Besichtigungstour durch das nette St├Ądtchen und setzten dort unter der Eisenbahnbr├╝cke unsere Kanus ins Wasser.

F├╝r ein so stark m├Ąanderndes Wiesenfl├╝sschen hat die Abens eine erstaunlich muntere Str├Âmung. Bis auf ein paar Hochwasserspitzen hat sie ├╝ber das Jahr einen relativ gleichbleibenden Pegel. Allerdings sollte man auf der Abens nicht paddeln, wenn man zum ersten mal im Boot sitzt, eine gute Boots­beherrschung ist in den vielen Kurven und Eng­stellen sehr von Vorteil. Ab und zu gibt es ein paar kleine Baum- und Strauchhindernisse, unsere Asts├Ąge kam also auch zum Einsatz.

Zwischen Abensberg und Felberm├╝hle gibt es drei Umtragestellen: Deisenhofen links 200m ├╝ber eine Wiese; Bad G├Âgging rechts an der M├╝hle vorbei oder links in den seichten Graben mit Unterwasser; am Ortsausgang von Bad G├Âgging an einem Hochwasserdamm, den die Abens in zwei R├Âhren unterquert. Die Hochwasserschleuse nach der Felberm├╝hle kann man bei Normalwassser durchpaddeln, wenn man den Kopf gut einzieht. Ansonsten gibt es keine nenneswerten Hindernisse.

Daf├╝r gibt es viel zu sehen, manchmal paddelt man durch einen gr├╝nen "Tunnel", an anderen Stellen sind die Ufer ganz flach, so dass man fast ├╝ber die Wiesen zu gleiten scheint. Und in Kombination mit dem Donau­durchbruch bei Kelheim ergibt sich eine perfekte Tour f├╝r ein Wochenende.

Weil sie so abwechslungsreich ist, bekommt die Abens als kleines Fl├╝sschen ein gro├če Bewertung: