Paddeltour auf dem Nærøyfjord in Norwegen - unterwegs mit Susi und Ralf :-)

16. Juli 2010
Der Nærøyfjord in Westnorwegen ist ein 17 km langer Nebenarm des Sognefjords. Er steht wegen seiner einzigartigen Naturvielfalt, in die der Mensch kaum eingegriffen hat, in der UNESCO-Weltnaturerbeliste. Wie auch am Lysefjord gibt es am Ufer des Nærøyfjords keine Straße.
In Gudvangen endet der Fjord dort setzten wir mit unserem Boot ein. Mehr als 1.700 m hohe Berge ragen an den Ufern empor, Wasserfälle stürzen in die Tiefe. An der schmalsten Stelle ist der Nærøyfjord nur 250 m breit. Man kann eine mehrtägige Paddeltour vom Nærøyfjord in den benachbarten Aurlandsfjord (ca. 40 km) unternehmen. Allerdings führt die Straße von Flåm am Aurlandsfjord nach Gudvangen am Nærøyfjord durch einen 11 km langen Tunnel, so dass an ein Nachholen des Autos mit dem Fahrrad nicht zu denken ist.
Wir trafen einige Paddler in Seekajaks und Kanadiern. Am Nærøyfjord findet man gute Plätze zum Zelten. Der Nærøyfjord ist für seine Tier- und Pflanzenvielfalt bekannt: Neben Austernfischern und Robben haben wir sogar einen kleinen Wal gesehen, vermutlich einen Schweinswal.
Wir paddelten einen Tag auf dem Nærøyfjord, auch das war eine tolle Tour mit