Kanutour, Paddeln auf der Brenz durch das Eselsburger Tal

Ende April 2013
Kleiner Fluss ganz groß: Irgendwo im Nirgendwo ca. 40 km nordöstlich von Ulm entspringt in einem Karst-Quelltopf das kleine Flüsschen Brenz. Lange Zeit wurde es als Industrie-Abwasserkanal missbraucht und so sind auch heute noch längere Teile der Brenz begradigt und verbaut.
Wie das kleine gallische Dorf gegen die Römer hat sich aber ein einsames, romantisches Tal gegen die Landschaftszerstörung behauptet und ist als Kleinod erhalten geblieben. So ergibt sich zwischen Bolheim und Herbrechtingen eine wunderschöne Tages-Paddeltour.
Die Brenz hat eine flotte Strömung, man kann sich auch genüsslich treiben lassen und die vorbei ziehende Landschaft genießen. Eine gute Einsatzstelle gibt es am Sportverein Bolheim. Unterwegs sind zwei Wehre einfach zu umtragen. Am Stadtgarten von Herbrechtingen kann die Paddeltour beendet werden. Die Brenz fließt dann weiter Richtung Südosten und mündet bei Lauingen in die Donau. Wegen Verbauungen ist sie dann nicht mehr besonders lohnend.
Da die Brenz in einer Schleife das Eselsburger Tal durchfließt, ist die Einsatzstelle vom Stadtgarten Herbrechtingen aus ganz bequem in einer halben Stunde zu Fuß zu erreichen und der Rücktransport ist gesichert.
Diese schöne Tour sollte in keiner Paddel-Sammlung fehlen - sie bekommt hervorragende
Wer gerade kein Boot zur Hand hat, aber an der A7 einen Stopp für eine erholsame Pause einlegen möchte, der sollte sich zumindest den schönen Spaziergang ins Eselsburger Tal gönnen. Guten Appetit!